Rhizome

sind die Wurzeln von Miscanthus. Dabei ist es in Hinblick auf die Zucht wichtig, dass sie gewisse Eigenschaften erfüllen, damit möglichst ertragreiche Pflanzen gedeien können.

rhizom1

Anforderungen an die Rhizome:

Um einen sicheren Auflauf eines Miscanthus-Bestandes zu gewähren, müssen die verwendeten Rhizome eine gewisse Größe aufweisen, bzw. mindestens 3-4 Augen haben. Hiermit sind die Sproßknospen gemeint, die für die Anzahl der Triebe verantwortlich sind.

Ein Rhizom kann nie zu groß, sehr wohl aber zu klein sein. Kleine Rhizome haben nur sehr geringe Triebkraft und sind weniger widerstandsfähig gegen Kälte.

ernte1

Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Vermehrung und dem Handel mit Rhizomen, können wir Ihnen in großen Mengen hochwertige Rhizome liefern und Sie auch weitergehend intensiv betreuen.

 

Züchtung

Wenn Sie Bedarf an qualitativ hochwertigen Rhizomen haben, können sie sich jederzeit an manfred schulte – miscanthus wenden. Unsere im Jahr 2006 fertig gestellte und bis heute einzigartige Rhizom-Erntemaschine erlaubt uns die Aussage, dass die Rhizome max. 4 Tage nach der Rodung im big bag verpackt und abgezählt bei Ihnen auf dem Hof angeliefert sind.

Wenn wir die Pflanzung durchführen, sind die Rhizome meist am dritten Tag schon gesteckt.

Trotz, oder gerade wegen unseres Erfolges in der Rhizomvermehrung, lassen wir uns fremd überwachen. Sowohl der Standort der Vermehrung, das Alter, die Qualität und Beschaffenheit der Rhizome werden kontrolliert, als auch die Rodung, Sortierung und nicht zuletzt der Versand, so dass unser Kunde ein Höchstmaß an Sicherheit erhält. Sie entscheiden über Art und Umfang der Betreuung und damit auch über Ihren eigenen Arbeitseinsatz.

Auf Wunsch erledigt die manfred schulte – miscanthus für Sie teilweise oder komplett folgende Dienstleistungen rund um Anbau und Vermarktung von Miscanthus:

  • Lieferung von Qualitäts-Rhizomen
  • Durchführung der Pflanzarbeiten
  • Beratung vor und während der Aufwuchsphase
  • Beratung und/oder Durchführung der Erntearbeiten
  • Vermarktung der Ernte zu marktüblichem Preis
  • Alternativ:
    • Abnahmeverträge mit vertraglich zugesicherten Mindestpreisen